Grauer Star-OP
und Linsenaustausch

AUGENLASEROPERATIONEN IN SOPRON

In welchen Fällen?

Augenlasern icon

Grauer Star

Trübung der Augenlinse

Der refraktive Linsentausch (RLA) ist in den meisten Fällen wegen eines Grauen Stars (Trübung der Augenlinse) medizinisch notwendig.

Ein Schleier legt sich über das wahrgenomme­ne Bild. Die Linse trübt sich weiter, die Farben verblas­sen und Kontraste verschwinden. Damit verschwimmt das Bild immer mehr. Die einzig wirksame Lösung für einen solchen Grauen Star ist der Linsenaustausch.

Augenlasern icon

Fehlsichtigkeit

Kurzsicht, Weitsicht, Hornhautverkrümmung

uch bei Personen hochgradiger Kurz- oder Weitsichtigkeit und bei starker Hornhautverkrümmung wird der Linsenaustausch angewandt.

Überschreitet die Fehlsichtigkeit eine bestimmte Grenze, ist kein Augenlasern mehr möglich. In solchen Fällen kommt nur ein Linsenaustausch in Frage.

Augenlasern icon

Alterssichtigkeit

Presbyopie

Bei Alterssichtigkeit, wenn man eine Alternative zur Gleitsichtbrille sucht, bietet die Multifokallinsen-Implantation eine qualitativ hochwertige Lösung.

Mit dem Alter verliert die natürliche Linse ihre Elastizität und die Fähigkeit, sich auf unterschiedliche Entfernungen scharf einzustellen.

– Erfahren Sie Mehr über –

Linsenaustausch und Grauer Star OP

Der Vergleich der Kunstlinsen

Am meistens braucht man eine Kunstlinse wegen dem Grauen Star. Der Patient sieht vor dem Eingriff sehr trüb, also wenn er seine Sehschärfe zurückbekommt wird er sowieso sehr zufrieden sein. Viele wissen es aber gar nicht, dass man mit der modernsten Technologie nicht nur schärfer, sondern richtig gut sehen kann. Es ist wichtig die Unterschiede zu kennen, weil es eine große Differenz gibt.

Monofokale Intraokularlinsen

Eine Kunstlinse ist starr und kann ihre Form nicht ändern, deswegen wird Ihr Sehen damit nicht das gleiche wie früher. Die Krankenversicherung bezahlt nur die einfache Linse, mit der man entweder in der Nähe oder in der Ferne gut sehen kann. Eine Brille bleibt notwendig, in vielen Fällen braucht man sogar zwei unterschiedliche Brillen.

Torische Intraokularlinsen

Ein Teil der Menschen hat nicht nur Dioptrien-, sondern auch Zylinderfehler auf der Hornhaut. Das bedeutet, dass die Hornhautoberfläche nicht komplett kugelförmig geformt ist, sondern die Oberfläche eher einem Ei oder einer Ellipse gleicht. Eine einfache Kunstlinse kann diesen Fehler nicht korrigieren, nach der Operation wäre sowohl in der Nähe als auch in der Ferne eine Brille notwendig.

Eine Kunstlinse mit Zylinder, also eine sogenannte torische Linse, ist in diesem Fall die Lösung. Mit der entsprechenden Planung und mit der korrekten Positionierung der torischen Kunstlinse ist es möglich, den Fehler zu korrigieren. Nach der Voruntersuchung mit unseren hochpräzisen Untersuchungsgeräten empfehlen unsere Kollegen Ihnen, ob Sie eine Linse mit oder ohne Zylinderkorrektur benötigen.

Multifokale Intraokularlinsen

Mit diesen modernen Linsen kann man perfekt in der Nähe, in der Ferne und auch auf mittlere Distanz sehen. Dies wird erreicht, indem verschiedene Linsen zu einer Linse zusammengeschmolzen wurden. Die Kunstlinse besteht aus einer Vielzahl konzentrischer Kreise mit verschiedenen Sehstärken für die jeweiligen Entfernungen. Die Linse projiziert somit mehrere Bilder auf die Netzhaut. Unser Gehirn kann dann das schärfeste Bild auswählen und wahrnehmen. So braucht man keine Brille mehr zu tragen.

Torische multifokale Linsen: Die Kombination der obengenannten Kunstlinsen eignet sich für Patienten, welche sowohl Dioptrien- als auch Zylinder-Fehlsichtigkeiten aufweisen, aber nach der Operation beide Brillen weglassen möchten.

01

Linsenaustausch
und Grauer Star OP

(Standard Paket)

Ablauf der Behandlung

Z

Achtung!

Krankenkassen übernehmen die Kosten für die Operation. Für das Einsetzen einer Monofokallinse, ebenso die Kosten für die Vor- und Nachbehandlung!
Bitte informieren Sie sich vor der Operation direkt bei Ihrer Krankenversicherung über die Konditionen Ihres Vertrags!

02

Linsenaustausch
und Grauer Star OP
mit Verion System

(Komfort Paket)

Der Ablauf der traditionellen OP (das „Standard Paket”) wird hier durch Verwendung des Verion-Systems erweitert.

Vorteile des Verion-Systems: ermöglicht Markierung auf dem Augapfel ohne Stift, genauere Planung, individuelle Einstellungen, präzisere Bedienung, bessere Sehqualität

Ablauf der Behandlung

01. Voruntersuchung und OP durch Verion-System abgesichert

Das VERION System kontrolliert und verfolgt den Prozess von der Operationsvorbereitung bis zur Positionierung der Kunstlinse.

02. Vorbereitung der Schnitte und Entfernung der Linse

Zuerst werden zwei Öffnungen per Klinge auf der Hornhaut gebildet, damit die natürliche Linse mithilfe einer Ultraschallsonde verflüssigt und abgesaugt werden kann.

03. Einsetzen der Kunstlinse

Anstelle der abgetragenen natürlichen Linse wird eine schon vor der OP geplante und individuell angepasste Kunstlinse eingesetzt. Die Kunstlinsen können ein Leben lang im Auge verbleiben und ermöglichen das Sehen abhängig vom Linsentyp entweder nur in der Ferne (Monofokallinsen) oder sowohl in der Nähe und Ferne als auch im Zwischenbereich (Multifokallinsen).

04. Postoperative Phase

Nach der Operation wird das Auge mit einer Augenklappe vor Schmutz und Staub geschützt, so dass es in den nächsten Tagen gut verheilen kann. Nach der Operation stehen die Augen noch mehrere Monate unter Beobachtung durch den behandelnden Arzt. Der Patient wird zu mehreren Kontrollterminen gebeten und bekommt antibiotische Augentropfen in der Nachsorgephase.

Z

Achtung!

Krankenkassen übernehmen die Kosten für die Operation. Für das Einsetzen einer Monofokallinse, ebenso die Kosten für die Vor- und Nachbehandlung!
Bitte informieren Sie sich vor der Operation direkt bei Ihrer Krankenversicherung über die Konditionen Ihres Vertrags!

03

Linsenaustausch und Grauer Star OP mit LASER

(Premium Laser Paket)

Ein weit verbreiteter Irrglaube ist, dass eine Grauer Star-OP standardmäßig mit Laser durchgeführt wird!

Der Linsenaustausch erfolgt mithilfe eines Ultraschallgeräts. Eine Laserassistierte Katarakt-OP wird nur in hochspezialisierten Kliniken durchgeführt!

Vorteile der Laservorbereitung: hohe Sicherheit und Berechenbarkeit, perfekte Positionierung der Kunstlinse, Minimierung möglicher Fehlerquellen in der OP, schnellerer Verheilungsprozess nach der OP

Ablauf der Behandlung

Z

Achtung!

Krankenkassen übernehmen die Kosten für die Operation. Für das Einsetzen einer Monofokallinse, ebenso die Kosten für die Vor- und Nachbehandlung!
Bitte informieren Sie sich vor der Operation direkt bei Ihrer Krankenversicherung über die Konditionen Ihres Vertrags!

Kunstlinse

Am meistens braucht man eine Kunstlinse wegen dem Grauen Star. Der Patient sieht vor dem Eingriff sehr trüb, also wenn er seine Sehschärfe zurückbekommt wird er sowieso sehr zufrieden sein. Viele wissen es aber gar nicht, dass man mit der modernsten Technologie nicht nur schärfer, sondern richtig gut sehen kann. Es ist wichtig die Unterschiede zu kennen, weil es eine große Differenz gibt.

Genießen Sie das brillenfreie Leben!

Kontaktieren Sie uns mit Vertrauen!
KontaktE-Book Herunterladen

Online Anmeldung

Terminvereinbarung

Bitte füllen Sie alle Felder aus und beschreiben Sie Ihr Anliegen möglichst genau.

Wir werden Sie baldmöglichst kontaktieren.

Terminvereinbarung - Linsenaustausch und Grauer Star OP

Datenschutzerklärung

15 + 7 =

Kontakte

Neweye Clinic

Lackner Str. 62/B
9400 Sopron, Ungarn

Tel.: +36 99 788 800

E-Mail: info@neweye.at